Newsletter
abonnieren

IZA/IZB-Kurs 2016

Prüfung zum Sportboot­führerschein bestanden

Am ersten Juli Wochenende haben die Schüler des Warendorfer Wassersportvereins ihre Prüfung oder Teile der Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen bestanden. Bei idealen Wetterbedingungen mussten die Segler auf dem Emssee beweisen, dass sie in der Lage sind ein Segelboot zu führen. Dabei kam es den Prüfern vom deutschen Seglerverband, vor allem darauf an zu sehen, ob die Segelstellungen zu den gefahrenen Kursen passten und die Manöver Wende, Halse und Boje-über-Bord richtig gefahren wurden. Außerdem wurde Wert gelegt auf klare, verständliche Kommandos des Schiffsführers, die aus dem Crewsegeln nicht wegzudenken sind. Vor der praktischen Prüfung musste noch ein Fragebogen beantwortet werden, der seit einiger Zeit nach dem Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden darf. Eine Woche zuvor haben einige der Teilnehmer bereits die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Münster bestanden.  Beide Führerscheine sind in Deutschland amtlich vorgeschrieben für Sportboote mit einer Motorleistung von mehr als 15 PS. Außerdem gilt der Segelschein als Einstieg zur Skipperausbildung für Segelyachten.

Der nächste Kurs zum Sportküstenschifferschein beginnt beim WWV nach den Sommerferien. Einige der Teilnehmer wollen das gerade erlangte Wissen ausbauen und weitermachen. Wer außerdem Interesse hat, kann sich unter ->ausbildung@wwv-ev.de gerne anmelden. Der Warendorfer Wassersportverein führt regelmäßig Kurse zu sämtlichen Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen durch. Alle Infos zu den Angeboten gibt es ->hier.

Kommentieren

Logo Footer

© 2017 Warendorfer Wassersportverein e.V. | Alle Rechte vorbehalten ®