Newsletter
abonnieren

Digital aufgerüstet

Wetterstation und Freifunk am Emssee

Passend zum 40-jährigen Vereinsjubiläum ist die neue Website des WWV online, eine eigene Wetterstation in Betrieb genommen und Freifunk am Bootshaus installiert worden.

Philipp Prochotta, Energieinformatik-Student und Webmaster im Warendorfer Wassersportverein e.V. hat sich in den letzten Monaten intensiv mit der digitalen Aufrüstung des Vereines befasst. Der neue Web-Auftritt ist frisch designt und neu aufgestellt im „Responsive Webdesign“, für die Anzeige auf unterschiedlichsten Anzeigegeräten (Smartphone, Tablet usw.). Die neue Adresse lautet wassersport-warendorf.de. Besucher der Website können das aktuelle Programm des Vereins als E-Paper lesen, Termine einsehen und seit neustem auch aktuelle Wetterdaten direkt vom Emssee abrufen.

Seit dem 1. April ist die vereinseigene Wetterstation am Steg installiert. Alle 5 Minuten werden die aktuellen Daten wie: Windstärke, Windrichtung, Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag hochgeladen. Neben den aktuellen Daten vom Emssee können auch interaktive Grafiken und Auswertungen frei von jedem eingesehen werden. Auf der Seite Wetter finden Sie alle Infos und Links zu den Wetterdaten. Der Verein übermittelt zusätzlich die Daten an Wetternetzwerke (u.a. Windfinder, wetter.com, Weather Underground). „Für die Mitglieder ist die Wetterstation ein absoluter Zugewinn, da anhand der Daten die Windsituation zum Segeln auf dem See aktuell und von zu Hause aus eingeschätzt werden kann. Anhand der Daten kann zukünftig die Entscheidung fallen zum See zu fahren oder nicht“, sagt Webmaster Philipp Prochotta.

Als weiteren Service für Mitglieder und Bürger hat der Verein am Bootshaus ein freies, offenes WLAN über das Freifunk-Netz eingerichtet. Jedermann kann ab sofort ohne Registrierung oder zeitliche Begrenzung am Bootshaus in das Internet. Der sogenannte Freifunk wird von der Freifunk-Münsterland Community angeboten. Es handelt sich dabei um ein nicht kommerzielles und unzensiertes Netz. Weitere Informationen zu Freifunk finden andere Vereine, Geschäftsleute oder Privatpersonen unter freifunk-muensterland.de. Der Warendorfer Wassersportverein e.V. bietet die Endausbaustufe der schnellen Internetverbindung ab Mitte Juni an. „Wir danken Philipp Prochotta, der als Student viele Aufgaben von seinem Wohnort Essen aus für den WWV erledigt, aufrichtig für das ehrenamtliche Engagement. Der WWV ist jetzt digital absolut zeitgemäß aufgestellt“, sagt der 1. Vorsitzende Jan Müller.

Auf dem Bild: Webmaster des WWV Philipp Prochotta und die neue Wetterstation am Emssee

Kommentieren

Logo Footer

© 2017 Warendorfer Wassersportverein e.V. | Alle Rechte vorbehalten ®